Aus Erfahrung gut

"Eine der besten und renommiertesten Reporterinnen Deutschlands"

~Torsten Otto, BR

 

Michaela Haas wusste schon als Teenager, dass sie entweder Reporterin oder Rennfahrerin werden möchte. Als sie mit 16 Jahren begann, für die Lokalseiten der Süddeutschen Zeitung zu schreiben, war die Sache entschieden. Sie bestand unmittelbar nach dem Abitur die Aufnahmeprüfung für die Deutsche Journalistenschule in München und wechselte direkt von dort in die Seite-Drei-Redaktion der Süddeutschen Zeitung.

 

Gleichzeitig wurde sie vom Bayerischen Fernsehen als Moderatorin für die populäre Live-Sendung Live aus dem Alabama angeheuert. Seit der Ausbildung zur Redakteurin an der Deutschen Journalistenschule München und dem Studium als Diplom-Journalistin ist sie als Interviewerin und Reporterin für renommierte Printmedien (Süddeutsche Zeitung, SZ-Magazin, Die Zeit, GEO, Brigitte, u.a.), als Buchautorin (Crazy America, Stark wie ein Phönix, Buddhas furchtlose Töchter, Der Ghetto Swinger), Präsentatorin von Live-Talkshows (Live aus dem Alabama (BR), WestART am Sonntag (WDR)) sowie als Moderatorin von Kultur- und Politik-Sendungen (WestART (WDR), Unter vier Augen (BR)) und Dokumentarfilmerin erfolgreich.

 

Mitte 20 wandte sie sich dem Buddhismus zu und studierte unter anderem in Asien buddhistische Philosophie, bevor sie an der Universität Bonn ihren Doktor in Asienkunde machte. Seit 2001 arbeitet sie zusätzlich zu ihrer Reportertätigkeit mit großem Erfolg als Universitätsdozentin (University of California Santa Barbara, University of the West), Personal Coach (z.B. für Porsche, Kienbaum, General Electric, u.a.) und Leiterin von Gruppentrainings (z.B. Eon, PEP, u.a.). Wenn sie nicht schreibt oder coacht, dann trainiert sie Hunde - meistens Vierpföter aus dem Tierheim, die ein Zuhause brauchen.

©Sarit Z. Rogers

Preise und Auszeichnungen 2019/2018

- Pulitzer Center Grant Connected Coastlines, November 2019

- International Women's Media Foundation Stipendium für "When Your Rapist Demands Custody"

- GROW-Stipendium des Netzwerk Recherche für Solutions Journalism

- Andere Zeiten Journalistenpreis für "Die Frau in Weiß"

- Stipendium der Schöpflin- und Noah-Stiftungen für Lösungsjournalismus für "Wie lassen sich Kindesmisshandlungen verhindern?"

Interviews mit Michaela Haas

SJN Member of the Month Januar 2019

In Conversation with Michaela Haas

"Eine der besten und renommiertesten Reporterinnen Deutschlands"

Interview mit Thorsten Otto bei Mensch, Otto!, BR3. Gast: Giovanni DiLorenzo, 20.7.2017 Hier reinhören!

"Amerika ist ganz anders als wir"

Interview mit Michaela Haas, Salzburger Nachrichten, 22.7.2017

Die USA - Ein Land der Gegensätze

Interview mit Michaela Haas, People Abroad, 28.7.2017

Stark wie ein Phönix Ausführliches Interview in Buddhismus Aktuell 02/2016

Zurück im Leben - Aus dem Schlimmsten das Beste machen

Interviews mit Michaela Haas, Marathon-Ass Julia Viellehner und Prof. Andreas Maercker, sowie fünf Schritte zum posttraumatischen Wachstum. tz vom 31.10.2015

FrauenPower. Interview in Buddhismus Aktuell 03/2014

Ein Interview über die Medienszene in Amerika mit Michaela Haas im Deutschlandfunk

 

 

Karriere

Werfen Sie einen Blick auf unsere Trainings und Seminare.

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, geben Sie damit Ihr Einverständnis dazu. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

Die Lösung für alles. Neue Kolumne für das SZ-Magazin

Alle Texte

Neues Buch

Crazy America: Eine Liebeserklärung an ein durchgeknalltes Land

Goldmann, Mai 2017.

 

Lieblingsstücke

Interviews mit Oscar-Preisträgern, Reisen durch Indianer-Reservate, Porträts von Öko-Visionären und ironische Seitenblicke auf Hollywood-Stars

Alle Texte